Die Zukunft der iOS Entwicklung

– euer AppMonkeys Guide

Eine Milliarde begeisterte Nutzer weltweit: Ob iPhone, Apple Watch, Mac oder iPad – Apple ist weiterhin auf einem Siegeszug und das iOS System darf man auch in naher Zukunft absolut nicht ignorieren. Ständig neue Technologien und Innovationen halten nicht nur unsere Programmierer auf Trab, sondern sorgen auch regelmäßig für große Augen.

Was macht die iOS Entwicklung derzeit und in der bevorstehenden Zukunft besonders spannend für uns? Das haben wir für euch zusammengefasst.

1. iOS wächst und wächst und wächst und wächst.

Nehmen wir zum Beispiel das neue iPad Pro – es bringt jede Menge Veränderung in’s Game: Nicht, weil die Entwicklung von iOS Apps sich drastisch verändern würde, sondern weil das iPad Pro eine ganz andere und ganz neue Art von App ermöglicht.

Bereits auf dem “alten” iPad gab es starke Apps – doch es war nie möglich, Apps zu entwickeln, die beispielsweise Desktop-Anwendungen wie Adobe Photoshop ersetzen. Dank des großen Screens des iPad Pro ist dies jetzt machbar. Und mit dem Apple Pencil bietet sich dem Endverbraucher eine völlig neue Art der Bedienung, die uns Entwicklern noch mehr Spielraum bietet.

Auch Apple TV wird immer wichtiger: Früher mehr eine Art Hobby für Apple, mausert sich das ganze seit der Vorstellung des Software Development Kits und des neuen Apple TV zu einer runden und spannenden Sache. Abgesehen von einer fehlenden Webansicht ist es sehr einfach, existierende iOS Apps für Apple TV zu adaptieren. Und auch die Erstellung neuer Apps funktioniert hervorragend.

Fotografen und Designer werden das iPad Pro also immer öfter nutzen – und die Endverbraucher Apple TV. Das bedeutet auch: Es gibt immer mehr Bedarf an iOS App Entwicklungen – und da kommen wir ins Spiel.

2. Swift ist die Zukunft der iOS Entwicklung.

Apples neue Programmiersprache Swift ist zwar noch relativ jung, jedoch schon ziemlich beliebt. Und wird fleißig genutzt. Und ist sehr interessant für uns. Es wird zwar weiterhin Leute geben, die lieber Objective-C als Swift benutzen, aber das soll uns recht sein. Für uns ist klar, dass Swift die Zukunft der iOS Entwicklung darstelle.

Daher unsere Prognose: Apple wird Objective-C noch eine Zeitlang unterstützen und dann abschießen. Bäm!

3. Apple Pay ist die Zukunft des Bezahlens.

Ein weiterer bahnbrechender Service von Apple ist Apple Pay. In Zukunft wird der digitale Zahlungsservice auch in unseren Gefilden verfügbar sein – und immer stärker integriert, ob auf Websites, in Apps oder auf der iWatch. So lassen sich Einkäufe direkt über die Geräte abwickeln – das bietet viele spannende Möglichkeiten bei der Entwicklung.

4. Neue Bildschirme und Gesten ermöglichen ganz neue Apps.

iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPad Pro – die neuen Bildschirme der Apple Produkte in ihren unterschiedlichen Größen lassen uns bereits das Wasser im Mund zusammenlaufen. Und auch neue app-spezifische und Multi-Touch-Gestern bieten Möglichkeiten für völlig neue Arten von Apps.

Zum Glück halten wir bei AppMonkeys uns immer auf dem Laufenden, um unseren Kunden die bestmögliche iOS Entwicklung bieten zu können. Aus dem Berliner Großstadtdschungel, rein in die ganze Welt.

Ihr habt Fragen? Oder habt jetzt direkt Bock auf eine geile iOS-App? Dann meldet euch einfach bei uns. Wir scharren schon mit unseren Äffchenhufen, tackern auf den Tastaturen und setzen unsere Nerdbrillen auf, um eure App an den Start zu bringen.

Summary
Die Zukunft der iOS Entwicklung
Article Name
Die Zukunft der iOS Entwicklung
Description
Eine Milliarde begeisterte Nutzer weltweit: Ob iPhone, Apple Watch, Mac oder iPad – Apple ist weiterhin auf einem Siegeszug und das iOS System darf man auch in naher Zukunft absolut nicht ignorieren. Ständig neue Technologien und Innovationen halten nicht nur unsere Programmierer auf Trab, sondern sorgen auch regelmäßig für große Augen.
Author
Publisher Name
Appmonkeys
Publisher Logo