Hybrid-Apps – unkompliziert, bezahlbar, fast nativ

unkompliziert, bezahlbar, fast nativ

Hybrid-Apps? Bis vor einer Weile für viele Unternehmen noch nicht die ultimative Lösung – eine native App sollte es sein. Doch der Haken an nativen Apps – gerade für kleine Unternehmen bedeutet die Entwicklung sowie die Code-Weiterentwicklung für andere Systeme extrem hohe Kosten. Das Erlernen des nativen Codes und die Bereitsstellung von Updates für jede Sprache ist sehr aufwändig.

Deshalb setzen immer mehr Unternehmen auf Hybrid-Apps. Da Apps zunehmend gefragter sind und Kunden einen schnellen und bequemen Service wünschen, sind gute Entwickler gefragter denn je. Außerdem bietet das Ionic Framework eine echte Revolution, so dass sich auch Hybrid-Apps sehr nativ anfühlen

Was sind Hybrid-Apps?

Hybrid-Apps nutzen einen Webcode – wie beispielsweise HTML oder CSS, sind dabei jedoch in eine native App eingebettet und nutzen eine spezielle Plattform, so dass die App dennoch Zugriff auf native Funktionen hat. Ein großer Vorteil ist die kostengünstige Entwicklung – auch kann die App direkt nach der Veröffentlichung in allen gängigen App Stores angeboten werden. Eine native App müsste für jedes Betriebssystem einzeln programmiert werden. Das hieße doppelte Kosten und doppelte Arbeit – die gar nicht nötig ist, da Hybrid-Apps heutzutage kaum noch von nativen zu unterscheiden sind.

Ionic – das ideale Open Source Framework

Dank Ionic ist es uns möglich, einfach mobile Apps zu entwickeln, und mit einer einzigen Codebasis mehrere mobile Plattformen zu bedienen. Durch das Zusammenspiel von Ionic, AngularJS und ngCordova spart man im Gegensatz einer nativen App-Entwicklung jede Menge Zeit.

Die Vorteile von Hybrid-Apps im Überblick:

  • deutlich günstigere und schnelle Entwicklung
  • Es gibt nur einen Code für alle Plattformen
  • Es ist leichter, ein responsives Design für alle Geräte zu erschaffen
  • Auf native Funktionen des Geräts wird dennoch zugegriffen
  • Hybrid-Apps funktionieren sowohl auf mobilen Geräten als auch auf stationären Geräten.

Sicher ist Hybrid nicht für jede App geeignet – doch das können wir gemeinsam herausfinden. Ist es euch wichtig, für ein überschaubares Budget ein großes Publikum zu erreichen, ist eine Hybride App die beste Wahl. Wollt ihr eher eine Nische ansprechen und seid bereit, etwas mehr auszugeben, könnte eine Native App das Richtige für euch sein.

So oder so halten wir uns immer auf dem Laufenden, um unseren Kunden die bestmögliche App-Entwicklung bieten zu können. Aus dem Berliner Großstadtdschungel, rein in die ganze Welt. Die Entwicklung und Implementierung neuester Technologien liegt uns dabei ganz besonders an den Affenherzen.

Ihr habt Fragen? Oder habt jetzt direkt Bock auf eine geile App? Dann meldet euch einfach bei uns. Wir scharren schon mit unseren Äffchenhufen, tackern auf den Tastaturen und setzen unsere Nerdbrillen auf, um euer Produkt an den Start zu bringen.

Summary
Hybrid-Apps - unkompliziert, bezahlbar, fast nativ
Article Name
Hybrid-Apps - unkompliziert, bezahlbar, fast nativ
Description
Hybrid-Apps? Bis vor einer Weile für viele Unternehmen noch nicht die ultimative Lösung – eine native App sollte es sein. Doch der Haken an nativen Apps – gerade für kleine Unternehmen bedeutet die Entwicklung sowie die Code-Weiterentwicklung für andere Systeme extrem hohe Kosten. Das Erlernen des nativen Codes und die Bereitsstellung von Updates für jede Sprache ist sehr aufwändig.
Author
Publisher Name
Appmonkeys
Publisher Logo